Abgerissenes KFZ-Teil schmückte eine Woche den Heiligen Nepomuk

verschandelte Nepomuk-Statue in Hainburg | Foto: DerGloeckel.eu

(Hainburg an der Donau) Dem Märtyrer, Johannes von Nepomuk († 20.3.1393) widmete man einst eine Statue mit Brunnen, die straßenseitig an der Stirnseite der Römisch Katholischen Kirche am Hauptplatz der Donaustadt errichtet wurde. Ein Standort, nur einige Meter gegenüberliegend vom Eingang des Rathauses (!). Vor der Eröffnung der Niederösterreichischen Landesausstellung 2011 erfolgte eine aufwendige Restaurierung, die durch den Kultur- und Verschönerungsverein finanziert wurde, wie das angebrachte Schild ausweist.

Es überraschte uns die Feststellung, daß ein Unbekannter in der vergangenen Woche ein etwa 1,20m langes, offensichtlich von einem Kraftfahrzeug abgerissenes Teil der Heiligenstatue unterschob. So präsentierte sich der Heilige Nepomuk über einen Zeitraum von annähernd einer Woche ohne, daß es offensichtlich jemand bemerkte und eine Entfernung veranlaßt worden wäre. Erst am Sonntag, den 26. Februar dürfte die Verschandelung wohl einem Kirchenbesucher aufgefallen sein, denn gegen Mittag war das Teil dann entfernt.

Unzähligen Menschen viel die Verschandelung über eine Woche nicht auf | Foto: DerGloeckel.eu

[seamless-donations]

Tags: , , , ,




%d Bloggern gefällt das: