Betrachtungsweise einer Kerze

Advent, Advent ein Lichtlein brennt. Erst eins, dann zwei, dann drei … .

Heute! Heute ist es endlich so weit – ich werde entzündet. Den dritten Adventsonntag erleuchte ich! Die beiden anderen neben mir haben den Weg begonnen. Ich setze fort – ergänze. Sie haben bereits ihren strahlenden Auftritt erlebt. Jetzt darf ich endlich mit ihnen gemeinsam Kinderaugen strahlen machen – Kinder, die erwartungsvoll auf das Fest warten. Nur mehr eine Woche bis zum vierten Sonntag des Advent.

… und doch. Ich bin anders. Meine Farbe unterscheidet mich. Rosa ist sie – Rosa die Farbe des Herzens. Wieso bin ich denn anders als die anderen? Ich künde die Tatsache, dass es nur mehr eine Woche bis Heiligabend dauert. Leute wacht auf, es dauert nur mehr eine Woche – he, ihr … gebt acht, ihr habt nur mehr eine Woche Zeit Eure Geschenke zu kaufen, den Braten zu bestellen, die Wohnung zu putzen. Ihr da draußen, ihr habt nur mehr eine Woche euch durch Einkaufszentren zu schieben, sich mit einem schnellen Punsch auf dem Christkindlmarkt den Mund zu verbrennen. Eine Woche nur mehr – schnell mal von einer Weihnachtsfeier zur nächsten zu hetzen und das Päckchen abzugeben, dessen Inhalt man mal schnell im Vorbeigehen besorgt hat. Eine Woche nur mehr – die Postkarten und Briefe zur Post zu bringen, die dann die allerherzlichsten Grüße nach Weihnachten bringen.

Eine Woche nur mehr – Festtagskleidung zu besorgen, Dekoration auszusuchen, den Weihnachtsbaum zu erstehen. Eine Woche nur mehr! Eine Woche nur mehr …

Das alles soll ich bringen? Diese Verantwortung kann ich doch nicht übernehmen. Meine Farbe ist Rosa – Rosa die Farbe des Herzens, der Verbindung von Gott zu den Menschen. He, ihr da draußen – ihr habt noch eine Woche, sieben Tage, 168 Stunden, … . eine Ewigkeit. Ihr habt noch eine Woche gemütlich zusammen zu sitzen und zu reden. Ihr habt noch eine Woche Eure Lieben in den Arm zu nehmen, Kinderaugen zum Strahlen zu bringen mit einem ruhigen Besuch der strahlenden Buden auf dem Markt. Ihr habt noch eine Woche zur Ruhe zu kommen, langsamer zu werden, zu Euch zu kommen. Ihr habt noch eine Woche durch den Park, den Wald und über die Felder zu gehen, die Vögel zu hören, den Wind sanft mit herabgefallenen Blättern spielen zu hören. Ihr habt noch eine Woche die Nachbarin zu besuchen, sich ihre Geschichte zum tausendsten Mal anzuhören und doch wieder Neues darin zu entdecken und herzlich mit ihr zu lachen.

Noch eine Woche – vorbereiten auf ein Licht, das heller ist, als ich es je sein könnte. … und doch sind wir verbunden – durch die Farbe des Herzens. Noch eine Woche … .

[seamless-donations]

051212

Tags: , , , , , , , , , , , ,




%d Bloggern gefällt das: